Blog

Neuigkeiten, Infos & Inspiration

Interview mit Kursteilnehmer Alfred

Interview mit Kursteilnehmer Alfred

29.04.2019 Smart Ninja

Alfred hat bei unserem Web Development 1 Kurs teilgenommen und wir haben ihm ein paar Fragen gestellt

Was hat dich dazu bewegt Programmieren zu lernen?

Ich bin jetzt schon fast 30 Jahre in der IT und hatte dort Gelegenheit Erfahrung im Umgang mit Tools und den damit verbundenen Technologien zu sammeln. Coding war dabei nie ein Thema. Ja vielleicht das eine oder andere Shell-Script oder so aber im Wesentlichen galt: „Das machen die Programmierer bzw. die Software-Entwicklung. Aber die Zeiten ändern sich!

Auch Tools und Anwendungen werden immer dynamischer und damit auch komplexer. Teilweise setzen sie voraus dass man zumindest minimale Programmierkenntnisse hat. Da ich im Bereich Automation und Orchestration tätig bin war es unumgänglich „sauber“ programmieren zu lernen. Da wir ein Web-Portal (Frontend) als auch ein Server Framework (Backend) betreiben war der Kurs „Web-Development 1“ für mich nahezu „maßgeschneidert“. Hier wurden nahezu alle Themen, welche für mich relevant sind aufgegriffen. Hierbei den Schwerpunkt auf objektorientierte Programmierung, Modellierung und Python Coding selbst zu setzen war für mich extrem hilfreich. Ich bin jetzt in der Lage Code auch in anderen Sprachen (z.B. Javascript, C# etc.) wesentlich leichter zu verstehen und inhaltlich zu erfassen. Das ist für mich im Job aktuell nahezu essenziell geworden.

Was war für dich die größte Herausforderung beim Coden und wie hast du sie gemeistert?

Eigentlich Alles! ;-) Aber im Wesentlichen war es das Verständnis für die objektorientierte Programmierung. Hierbei hat die Modellierung von Klassen und Funktionen irrsinnig geholfen! Auch Schleifenkonstrukte waren jetzt nicht so selbstverständlich wie angenommen. Da war Python als Sprache sicher gut geeignet, da man hier mit Einrückungen sehr präzise sein muss. Das hilft aber die logische Struktur eines Programmes besser zu verstehen. Sehr gut fand ich auch die Termin-Platzierung (Mo, Do), da ich dadurch die Möglichkeit hatte in der Zwischenzeit zu üben, zu probieren und selbst Erfahrungen zu sammeln. Wenn man den Kurs, so wie ich berufsbegleitend besucht, ist das Gold wert!

Was möchtest du mit den erworbenen Skills machen? Hast du schon konkrete Projekte?

Wie Eingangs schon erwähnt im Beruf (ITSM-Automation, Orchestration) ist es mittlerweile unerlässlich Coding-Skills zu haben. Auch grafisch orientierte BPMN Tools wie z.b. Camunda oder HPOO benötigen in der Umsetzung immer irgendwo „echten“ Code. z.B. Java, C#. Aktuell bauen wir ein Web-Portal welches als Einstiegspunkt für unsere Automation-Suite dienen soll. Da wird mir sicher nicht langweilig! ;-)

Welchen Rat würdest du Personen geben, die darüber nachdenken Programmieren zu lernen?

Wer in einem technologischen Beruf Fuß fassen will, und damit ist nicht nur die IT gemeint, wird früher oder später nicht drum herum kommen. Nicht umsonst ist „Coden“ bzw. Programmieren heute schon Bestandteil des Unterrichts-Plan von manchen Schulen. Es ist letztendlich wie eine Fremdsprache, nur dass man halt hier mit Maschinen „redet“. Und zu guter Letzt: Üben, üben, üben, …es nützt nix, ohne dem geht’s nicht! Lernen funktioniert bei Menschen in vielen Fällen über Emotionen. Erst wenn man das Erfolgserlebnis gehabt hat, dass es wirklich funktioniert, dann merkt man es sich wirklich!

Entdecke unsere neuesten Coding Kurse

Coding Weekend (Wien)

Coding Weekend (Wien)

Wien 07.12.2019

Lerne die Grundlagen für Website Entwicklung mit HTML und CSS. Dieser zweitägige Programmierkurs ist geeignet für AnfängerInnen.

Ab 299.0 EUR

Anmelden
Web Development 1 (Wien)

Web Development 1 (Wien)

Wien 13.01.2020

Lerne wie man eine Website und Web-Apps baut. In 12 Wochen lernst du HTML, CSS, Python, GIT etc. Registriere dich jetzt!

Ab 899.0 EUR

Anmelden

Melde dich für den SmartNinja Newsletter an!